Muster für henna tattoo

Um Ihr Henna-Tattoo zu zeigen, lassen Sie es auf Ihren Unterarm zeichnen. Sie werden in der Lage sein, Ihr Tattoo jederzeit zu sehen, oder leicht vertuschen sie mit einem Hemd. Es ist die ideale Platzierung für lange, gewundene Designs wie Blätter und Reben, die in der arabischen Henna Körperkunst traditionell sind. Alternativ können Sie geometrische Formen wie Linien und Raster oder eine geschriebene Nachricht ausprobieren. Henna sieht auffallend aus, wenn sie auf die Finger aufgetragen wird, da sich die Farbe von vielen Hauttönen abhebt. Beliebte Designs sind Tropfen, Punkte und Blätter, sowie die vollfarbige “Dip-Dye” Look. Genau wie andere Hand-Tattoos werden Henna-Finger-Tattoos jederzeit vollständig sichtbar sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen erfahrenen Henna-Künstler zu wählen, um diese Tattoos anzuwenden. Um weitere Beispiele von Henna-Tattoo-Designs zu finden, machen Sie eine Google-Bildsuche für “Henna-Hand-Designs” und Sie werden mit vielen Beispielen von Henna-Tattoo-Designs (sowohl Fotos als auch Zeichnungen) kommen, um Ihre kreativen Säfte fließen zu lassen. Traditionelle indische Henna-Tattoos sind kompliziert und komplex – und es dauert Stunden, sich anzuwenden. Henna-Tinte kann jedoch auch für einfache Tattoos verwendet werden.

In Nordafrika sind Formen wie Quadrate häufig in Designs enthalten. Die einzige Grenze ist Ihre Phantasie. Egal, ob Sie geometrische Formen, ein Symbol, minimalistische Kunst, ein Zitat oder eine Zahl wollen, ein Henna-Tattoo wird Ihnen das gewünschte Ergebnis geben. Fuß Henna Tattoos sind sehr traditionell in der hinduistischen Kultur. Das liegt daran, dass die Füße der Teil des Körpers sind, der mit der Erde in Kontakt ist. Tattoos auf diesem Körperteil stellen unsere Verbindung zur Natur dar. Beliebte Designs sind Pfauen, Paisley und Mandalas. Sie können jedoch etwas weniger Traditionelles wählen, wenn Sie Henna als Mode-Statement tragen.

Hier sind einige weitere Proben von Henna-Tattoo-Designs für Finger: Um einen Farbstoff für die Haut zu schaffen, wird die Henna-Pflanze in eine Paste mit ein paar anderen Inhaltsstoffen geerdet, die dann mit einem kegelförmigen Trichter auf den Körper aufgetragen wird. Die Henna muss mehrere Stunden ungestört auf der Haut bleiben, um die Haut richtig zu färben, und dann wird sie abgewaschen. Henna-Designs können Tage oder Monate dauern. Sie können das gleiche Muster auf allen Fingern verwenden oder jedem Finger ein anderes Muster anlegen. Ein Henna-Tattoo ist eine temporäre Körperkunst-Technik, bei der Designs auf der Haut mit einer Henna-basierten Tinte gezeichnet werden. Henna ist eine Pflanze in Indien, Nordafrika und dem Nahen Osten. Um die Tinte zu machen, werden Hennablätter in eine Paste zerkleinert oder in ein Pulver getrocknet und dann mit einer Flüssigkeit wie Wasser, Tee oder Zitronensaft gemischt. Honig oder Zucker kann der Mischung ebenfalls zugesetzt werden.

Der Künstler pfeigt oder bürstet die Hennatinte dann mit einem Zahnstocher oder -Stick auf die Haut und lässt sie trocknen. Der Trocknungsprozess gibt der Henna Zeit, die Haut zu färben.

Reacties zijn gesloten.